Ich habe dieses Jahr wieder die Intermodellbau in den Dortmunder Westfalenhallen besucht. Auf dieser Messe findet man zum Thema Modellbau nicht nur alles was Rang und Namen hat, sondern auch kleinere Vereine, Gruppen und Einzelkünstler. Es ist einfach alles vertreten, daher ist dieser Bericht ein kleiner Auszug aus der Vielfalt die sich hier bietet. Angefangen beim Papiermodellbauder nichts mit dem zu tun hat was viele sicherlich noch aus der Kindheit kennen. Hier werden Modelle in filligraner Handarbeit hergestellt, die nicht mehr nach Papier aussehen. Hin zur Modellbahn, dem RC Modellbau, den RC Großmodellen und und und.


 MG 0373

 

 

Von einem Stand war ich wirklich sehr fasziniert. Ein Hobbykünstler namens Markus Kompauer stellt Wohn- und Reisemobile im Massstab1:14,5 her. Alle seine Modelle sind komplett in eigenbau gefertigt und entspringen alleine seiner Phantasie. Es sind keine umgebauten Spielzeuge, es gibt keine Vorlagen, keine Anleitungen. Hr. Kompauer hat mir erlaubt einige Bilder zu machen und zu veröffentlichen. Jedes dieser faszinierenden Objekte ist mit so viel Liebe zum Detail erstellt. Er verwendet für seine Modelle die unterschiedlichsten Werkstoffe, von Holz über Metalle, Stoffe, bis hin zu Modelliermasse. Alles dann, wenn es nötig ist.

 

 

 

 

 MG 0336
Ein weiterer sehr großer und schöner Bereich wird von den Modellbahnern eingenommen. Viele Vereine zeigen hier Ihre Anlagen. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass es möglich ist Modellbahnen in den Größenordnungen zu zerlegen und wieder funktionsfähig aufzubauen. Es waren viele Vereine anwesend und einer hat mir die Erlaubnis gegeben Bilder der Anlage zu veröffentlichen. Hier noch ein Dank an den VBBS Weinbergsweg e.V. Die Anlage ist ein richtiger Hingucker und eine Nachbildung von Teilen des Berliner S-Bahnnetzes. Auf der Homepage des Vereines finden Sie noch weitere faszinierende Bilder und Informationen.

 

 

Der Besuch war, wie jedes Jahr, ein faszinierendes Erlebnis mit mehr Eindrücken, als man in einem Tag aufnehmen kann. Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.